Geschichte zum Mitmachen

Bei dem 1984 auf dem Gelände der Mueumsanlage errichteten Gebäude handelt es sich um eine ehemalige Hofscheune aus dem Dorf Bilohe, einem Ortsteil von Ohlenstedt im Landkreis Osterholz. Gebaut um 1800, wurde die Scheune um 1906 auf das Doppelte verlängert.

Die Inschrift im Türbalken lautet: B.H. ELILINORIA KATRINE BALKEN WW. ANNO 1758 DEN 17. MAI M.H.B.M.

Seit 1985 wird sie als Mitmachmuseum genutzt. Vor allem Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, haben hier die Möglichkeit, unter museumspädagogischer Anleitung und mittels direkter Anschauung heimisches Handwerk und Lebensformen der Vergangenheit kennenzulernen. Museumskaffeekränzchen mit Führungen, Kindergeburtstage mit unterschiedlichsten Aktionen, Bastelkurse zu jahreszeitlichen Themen und Sonderveranstaltungen sind bei den kleinen und großen Besuchern sehr beliebt.

Auch das Milchbauerdiplom und das Torfschifferpatent werden im Mitmachmuseum begleitet.

Wir arbeiten zusammen mit unserem Bildungspartner, der Ländlichen Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. (LEB).